Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor r. ottersberg am 19. August 2016
2462 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Sehr geehrte Frau Dr Merkel,

mit Schrecken und tiefer Traurigkeit haben wir heute morgen wieder die schrecklichen Bilder von den Kindern aus Aleppo ansehen müssen . Es ist so schrecklich das die unschuldigen Kleinen mitunter am meisten leiden. Wäre es von Ihrerseits nicht möglich mit den Verantwortlichen Personen zb aus Russland zu sprechen dass das unnütze Morden dort ein Ende nimmt. Zuhause im trockenen und fries vollen Haus zu sitzen uns sowas zu sehen ist sehr schrecklich. Die Menschen dort haben auch Sicherheit verdient. Jeden Tag sie Angst zu haben seine Familie nicht wieder zu sehen oder gar selbst zu sterben mag man sich glaub ich nicht vorstellen. Sie haben den Einfluss den ich als junge verheiratete Mutter zweier Töchter nicht habe . Also daher meine Bitte ... wie auch immer .....wäre es möglich das Sie sich dem Thema Bitte mal annehmen ? Vielleicht bin ich in der Hinsicht Ihnem zu schreiben ,,Naiv,, aber mit dem unnütze Morden muss endlich Schluss sein .
Mit höflichst freundlichen Gruß
Ricarda Ottersberg ( 30 Jahre alt)