Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Rein Hardt am 23. März 2009
6414 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Selbstbedienung bei Post und Bahn?

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

Bahn und Post sind meines Wissens Staatsbetriebe (sozusagen volkseigen, um Ihnen diesen Begriff mal in Erinnerung zu rufen).

Wie kann es dann sein, daß Leute an der Spitze dieser Betriebe Gehälter, Zuwendungen und Pensionsansprüche "erwerben" können oder besser gesagt, zugeschoben bekommen, und die zuständigen Ministerien unisono im Chor verkünden, alles ist rechtens, alles ist legal.

Bei den Privatbanken mag solches ja angehen, aber wenn diese ganze Volkswirtschaften ruinieren, sich das dann exorbitant hoch noch belohnen lassen und der Steuerzahler darf die Folgen tragen, fragt man sich, wofür man sich eigentlich Politiker und Justiz leistet, wenn diese untätig bleiben.

Haben Sie dazu eine verständliche Meinung?

Mit freundlichen Grüßen

Rein Hardt