Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor K B. am 23. Januar 2014
3020 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Siebenjähriges Kind haftet für 10.000 € in Deutschland unschuldig

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich habe hier eine Frage an Sie, normalerweise ist ein Kind in Deutschland nicht Geschäftsfähig wie kann es dann sein dass ein siebenjähriges Kind in Bayern für 10.000 € Prozesskostenhilfe haftet wenn der gesetzliche Vertreter ein falschen PKH abgibt.
Ein Kind mit sieben Jahren hat nicht die geistige Entwicklung zu wissen was sein Vertreter hier macht, soll aber dann für das was er gar nicht wollte, voll haften.
Zudem kommen noch massive Justizfehler hinzu die dazu geführt haben.
Mein Kind jetzt 13 soll jetzt haften und das ist von der bayrischen Justiz beschlossen.
Herrn Seehofer liegt dieser Fall selber vor, es interessiert Ihn aber nicht, er schütz nur seine Justiz, wer schütz mein Kind bzw. den Bürger vor dieser Justiz.
Jetzt kommt bestimmt die Justiz ist unabhängig ist sie dies, wenn ein Richter über den anderen entscheidet?
Müsste hier nicht eine unabhängige Person entscheiden, damit Gerechtigkeit Herrscht.
Für was ist unser Grundgesetz, wenn es hier nicht Mal kleine Kinder schützt?
Wie können Sie als Kanzlerin so was zulassen.
Sprechen Sie doch Mal Ihren bayrischen Minister Herr Seehofer an.
Wir sprechen immer wie schlecht es anderen Kindern in anderen Ländern geht, was macht unser Gesetz mit unsern Kindern, sie kommen unschuldig zu Schulden, für die sie gar nichts können.
Wie garantieren Sie dem deutschen Bürgen unabhängige Richter die Fälle in Bayern siehe Mollath überschlagen sich.

Wo ist hier der Rechtsstaat?

Mit freundlichen Grüßen

Herr B.