Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Holger Gaca am 17. September 2009
29019 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

Siemens IT Solutions & Services

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich habe eine sehr dringendes Thema das eigentlich noch vor der Bundestagswahl angesprochen werden muss.
In den letzten Jahren haben wir bei der Siemens IT Solutions & Services sehr viele Abstriche machen müssen, um Arbeitsplätze zu sichern. Es wurde aufs Urlaubgeld und Weihnachtsgeld verzichtet.
Es wurde ein zusätzlicher Ergänzungstarifvertrag ausgehandelt, wo wir weitere Einbußen in Höhe von 10% gehabt haben. Jetz will man uns auch noch aus der Siemens AG ausgliedern, um den Laden schlank zu machen und zu verkaufen. Ich habe mit Spannung die Wahlsendungen im TV verfolgt, wo es u.a. um Managergehälter ging. Herr Löscher als Siemens Vorstand verdient jährlich das 180 - fache von mir und bekommt weitere Provisionen. Aber die Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern ist nicht mehr vorhanden. Alles soll nur noch billiger gemacht werden und wird ins Osteuropäische Ausland verlagert. Und wir bekommen alle nur noch zu hören, ihr seit einfach zu teuer.
Ich bitte Sie sich dieses Thema anzunehmen. Die Kollegen sind mittlerweile alle verzweifelt. Es hängen ca. 6000 Schicksale davon ab.
Es kann doch nicht sein, dass die Managergehälter ins unermeßliche steigen und unsere deutsche Qualitätsarbeit nicht mehr belohnt wird.

Mit freundlichen Grüssen

Holger Gaca