Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Martina Trauboth am 31. August 2015
2836 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Situation Flüchtlinge allgemein und konkret Budapester Bahnhof

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,
in unserem kleinen Ort Lohmar-Birk sind wir als Bürger involviert mit der Betreuung von 20 Flüchtlingen.
Vorschlag: Was wäre, wenn die Bundesregierung sofort und unbürokratisch Busse nach Budapest oder wohin auch immer schickt, und die Flüchtlinge direkt nach Deutschland holt, um den Schleppern das Wasser abzugraben.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Christian Keil
    am 07. September 2015
    1.

    Genau, warum nicht gleich Busse, oder besser Transalls in den Westbalkan, nach Syrien etc. entsenden? Das Resultat würde den Schleppern das Wasser abgraben...und der westlich-christlichen Kultur gleich dazu.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.