Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Beantwortet
Autor angelika walden am 03. August 2008
33240 Leser · 0 Kommentare

Umwelt und Tierschutz

sodomie wieder als strafe

Sehr geehrte Frau Merkel.

Sodomie sollte wieder strafbar sein.
Sexueller Missbrauch an Tieren ist für die meisten Menschen unvorstellbar, da zu wenig Aufklärung betrieben wird.

Sexueller Missbrauch an Tieren sollte im Tierschutzgesetzt Sodomie wieder eingesetzt werden. Die Tiere leiden unsagbar.
Keiner will davon etwas wissen, geschweige denn helfen.
Weil wir seit 1969 kein Gesetz mehr haben, um die tiere vor so einer unsagbaren Grausamkeit zu schützen.

Warum es seit 1969 kein Gesetz mehr gibt und dass Sodomie nicht mehr strafbar ist, ist für mich unbegreiflich.

Seit Jahren versuchen wir Tierschützer, dass dieses Gesetz wieder in Kraft tritt. Aber bis heute hat sich an der Gesetzeslage Tierschutz+Sodomie nichts für die Tiere geändert.

Die Tiere leiden, stumme Schreie, die niemand hört.

Ich bitte Sie von ganzem Herzen im Namen der leidenden Tiere:
Bitte ändern Sie das Tierschutzgesetz.
Sodomie muss wieder bestraft werden, damit das Leiden der sexuell missbrauchten Tiere ein Ende hat.

Bitte sagen Sie mir: Gibt es von Seiten der Regierung hierzu Überlegungen oder Vorschläge?

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Walden

Antwort
im Auftrag der Bundeskanzlerin am 06. Oktober 2008
Angela Merkel

Anmerkung der Redaktion von direktzurkanzlerin.de:

Sehr geehrte Frau Walden,

sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer von direktzurkanzlerin.de,

das BPA hat mehrfach zum Thema Tierschutz in Deutschland Stellung bezogen. Sie finden die Antworten unter den unten genannten Links.

Tierschutz ist ein wichtiges Thema. Dies sehen Sie auch an den vorhandenen Antworten hierzu. Doch es gibt einfach zu viele weitere Themen, z.B. den Krieg im Kaukasus, die Bankenkrise usw., mit denen sich die Bundesregierung auseinandersetzen muss. Angesichts der zahlreichen aktuell dringenden Themen ist eine Beantwortung derzeit nicht möglich.

Als Ersatz für dieses wurde das nächstplatzierte Anliegen weitergeleitet und beantwortet.

Stellungnahmen des Bundespresseamts zum Thema Tierschutz finden Sie auf diesem Portal, wenn Sie die Filterfunktionen "beantwortet" und "Umwelt und Tierschutz" anwenden. Hier einige Links zu beantworteten Anliegen:

http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/16921
http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/16812
http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/16739
http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/16695
http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/15472
http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/15453

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen auf weiterhin spannende und interessante Fragen an die Bundeskanzlerin.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von direktzurkanzlerin