Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Horst Zimmermann am 05. Mai 2009
14523 Leser · 0 Kommentare

Innenpolitik

Soldaten im Kampfeinsatz

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin

Ich habe Folgende Frage an Sie.

Warum spricht die Bundsesregieung immer von Unfällen bei Soldaten die Ihr LEBEN Im Einsatz FÜR die Bundesrepublik gelassen haben ( z.B. Afghanistan) ???

Ich habe einen Sohn bei der Bundeswehr , der auch an schon im Einsatz war und auch wieder geht.
In meinen Augen ,als alter Reservist, sind diese Soldaten GEFALLEN!!
Es ist aus meiner sicht eine Frage der Hochachtung gegenüber denen
die Ihr Leben lassen mussten. Denn wenn auch nur ein Schuss auf
einen Soldaten,egal aus welchem Land der Soldat kommt, abgeben
wird dann ist das KRIEG.!!!
Ich finde diese Ehrbezeugung hat jeder der GEFALLEN Soldaten
verdient !!
Mit freunlichem Gruss Fam. Zimmermann

P.S: Soldaten denen eine militärische Auszeichnung verliehen worden
ist 2,75 Euro Von Ihren Bezügen abzuziehen für die
Auszeichnung (Herstellungskosten??) ist mehr als Peinlich für
unser Land (Unifilleinsatz)