Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Norbert Raps am 31. Januar 2008
4102 Leser · 0 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

Sozial Schwache ab 2010 ohne TV-Empfang?

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich hätte mal eine Frage zu der Neueinführung von hochauflösendem TV (HDTV):

Circa ab dem Jahr 2010 soll bundesweit das hochauflösende Fernsehen eingeführt werden. Hierzu sind dann für jeden teure Anschaffungen wie z. B. ein Flachbild-Fernsehgerät plus Zubehör nötig, da dann mit alten TV-Geräten diese neue Auflösung nicht mehr empfangen werden dürfte.

Durch das Grundgesetz ist aber die Informationsfreiheit für jedermann gesichert. TV-Geräte dürfen auch nicht gepfändet werden, soweit es sich nicht um Luxus-Geräte handelt. Bei einer Pfändung muss das Luxusgerät gegen ein einfacheres Gerät ausgetauscht werden.

Frage:
Was machen dann demnächst sozial Schwache/Behinderte/Menschen mit geringem Einkommen (Hartz IV, Rentner etc.), die sich keinen Flachbild-TV leisten können? Ihnen muss doch auch TV sehen möglich gemacht werden, was ihnen aber durch die neue Technik sicher verbaut werden wird.
Sitzen diese Menschen dann vor dem schwarzen Bildschirm, oder kann ihnen dann politischerseits vielleicht geholfen werden? Denn diese neuen Geräte werden auch zukünftig wohl kaum noch viel billiger werden. Und: Die dann wertlosen Altgeräte landen dann massenweise auf dem Müll.

Was wollen Sie politischerseits tun, um auch sozial Schwachen einen angemessenen TV-Genuss auch in HDTV zu ermöglichen, falls diese Technik auf alten TV-Geräten nicht zu empfangen wäre? Wie können/wollen auch Sie die Medien und TV-Hersteller dahingehend beeinflussen, dass HDTV auch von älteren Röhrengeräten empfangen werden kann? Ansonsten würden diese Menschen vom TV-Empfang völlig ausgeschlossen sein, und das ist ganz sicher nicht verfassungsgemäß.

Mit freundlichem Gruß

Norbert Raps