Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Klaus Schwaiger am 12. Dezember 2016
2775 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Sozialtransfer

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin
Ich war bis zum heutigen Tag CDU/CSU Wähler (26 Jahre) und kann auch ihre Intension zur Flüchtlingsentscheidung nachvollziehen, doch sehe ich mich mehr und mehr von diesen beiden Volksparteien mit meinen Sorgen zunehmend alleine gelassen. Wo heute mein Problem liegt und wo ich mich in der CDU/CSU nicht mehr wieder finde ist, das vieles von dem Geld das wir Tag täglich in unsere Sozialsysteme und Rentensysteme einzahlen an Menschen aus Rumänien, Bulgarien, Polen und andere EU Ausländer geht, welche nie auch nur einen Cent in unser Sozialsystem eingezahlt haben oder werden, aber trotzdem maximal davon profitieren. Der Topf der Sozialausgaben steigt mehr und mehr und die Leistungen sinken stetig. Das was viele Menschen hier Jahrzehnte lang einzahlen, geht mehr und mehr an Menschen welche hier her kommen um aus nicht nur meiner Sicht unser schwer verdientes Sozialsystem in den Ruin treiben (50%+ der Staatsausgaben). Teilen ist gut, Teilen ist schön aber auf Kosten unserer eigenen Gesundheit, unserer Absicherung unserer sozialen Sicherheit ist fragwürdig und lässt nicht nur mich mit einem dunklen Gefühl in die Zukunft blicken, Ich, wie auch alle meine Bekannten und Verwandten sehen, das egal wie viel wir in die Sozialsysteme einzahlen, es so wie es ist niemals reichen wird und das eigene Volk mehr und mehr seiner sozialen Sicherung beraubt wird. Wo liegt aus ihrer Sicht der Ausweg oder was gedenkt die CDU/CSU dagegen zu unternehmen. Tauschen wir unsere soziale Sicherheit im Zeichen von Masse statt Klasse???
Vielen Dank
Klaus Schwaiger