Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Marianne Schmitz am 08. August 2016
2680 Leser · 1 Kommentar

Soziales

Sportstätte für Kinder und Jugentliche in Leverkusen

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

ich schreibe Ihnen heute, weil die politische Seite offensichtlich meine letzte Hilfestellung sein könnte oder wird.

Mein Mann und ich sind ca. 3 Jahren mit einem Projekt beschäftigt, welches einmal dafür sorgen soll, das die Kinder und Jugendlichen in Leverkusen wieder die Möglichkeit haben in Schule und Freizeit Sport zu treiben und trainieren zu können.

Wir möchten eine Sporthalle erbauen, die wir dann der Öffentlichkeit, den Schulen und Vereinen zur Verfügung stellen.

Ein Grundstück ist vorhanden, die Baupläne sind erstellt und eine Baugenehmigung wurde auch erteilt.

Das Problem an diesem Projekt ist die Finanzierung. Nein, nicht unsere finanzielle Situation. Mein Mann und ich haben ausreichend Sicherheiten und auch ein bisschen Vermögen, um das Projekt abzusichern. Es geht um die Banken, die uns antworten, dass die noch nie eine Sporthalle finanziert haben, keine Vergleichbaren Statistiken und Zahlen vorliegen und deshalb eine Finanzierung nicht möglich sei.

Fördermöglichkeiten gibt es leider auch nicht, weil wir kein Verein sind, sondern Privatpersonen. Im Moment laufen wir gegen unzählige hohe Mauern ohne Türen.

Ist es in Deutschland wirklich so, dass wir in Bürokratie ersticken und ein so tolles Vorhaben an nicht vorhandene Statistiken scheitert?

Ich weiß nicht, ob Sie uns helfen können oder wollen. Aber sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, informiere ich Sie gern umfassend.

Vielen Dank für Ihre Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard und Marianne Schmitz