Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor karl-Josef Vogel am 13. November 2009
29694 Leser · 0 Kommentare

Innenpolitik

Stasi-Mitarbeiter

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

finden Sie es nicht auch unerträglich, dass nun in Brandenburg führende Mitarbeiter der Stasi an der Regierung beteiligt sind?
Wiederholt sich hier die Geschichte? Damals wurden SPD und KPD zwangsvereinigt zur SED heute geschieht die freiwillige Vereinigung von SPD und Linken, wobei bei den Linken eben viele ehemalige Funktionäre der SED beteiligt sind. Sehen Sie verehrte Frau Bundeskanzlerin nicht auch eine Gefahr für unsere Demokratie?
Ich jedenfalls habe Angst vor einer wiederholung der Geschichte.
Mit freundlichen Grüßen
Karl-Josef Vogel