Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor volker spahn am 24. Mai 2016
2468 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Steckdosen für Elektroautos

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Ich stehe in der Entscheidung zur Anschaffung eines Autos, die von ihnen ausgelobte Subventionierung nutzend wollte ich mich für ein Elektroauto entscheiden.

Um dieses Auto betreiben zu können muss ich eine Lademöglichkeit haben.

Ich habe versucht in meiner Stadt die Genehmigung für eine privat installierte Ladesäule an einer normalen Straße sowie das schützen des Parkplatzes davor zu erhalten.

Beides ist mir schnell, freundlich aber bestimmt verwehrt worden. Das Hauptargument hierzu war im groben das die derzeitig gültigen Gesetzte es nicht möglich machen meinen Wünschen zu entsprechen.

Ich habe die genannten Argumente geprüft und muss den Sachbearbeitern der verschiedenen Ämter recht geben, es ist nicht möglich nach deutschem Baurecht und der Straßenverkehrsordnung eine private Lademöglichkeit zu erhalten beziehungsweise zu installieren.

Das hat in mir zu einer starken Irritation geführt. Wie kann es sein das so viel Geld für den Verkauf von Elektroautos bereit gestellt wird wenn es noch nicht mal rechtlich möglich ist Sie unter normalen Bedingungen zu betreiben.

Auf meine Nachfrage ob es in absehbarer Zeit, ich sprach von meiner restlichen Lebenszeit, für die Verwaltung eine Entwicklung oder ein Vorgang zu sehen ist der an dieser Situation etwas ändere, bekam ich die Antwort das nicht aber wirklich überhaupt nichts gemacht wird und gemacht werden kann, weil die Kassenlage Investitionen in solch großen Infrastrukturmaßnahmen für mehrere Jahrzehnte nicht hergeben wird.

Meine Frage: Wie kann ich eine Steckdose und einen geschützen Parkplatz vor meinem Mietshaus bekommen um ein Elektroauto betreiben zu können?

Mit freundlichen Grüßen

Volker Spahn