Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Manfred Görsch am 09. Januar 2014
3308 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Steuererhöhung

Die Bundeskanzlerin Frau Merkel hat gesagt, dass es keine Steuererhöhungen geben wird.

Nun das neue Jahr ist da, es ist gerade Januar und ein Brief von der Stadt Stendal kam ins Haus.
Es ist ein "Bescheid für Grundabgaben" (Grundsteuern).
Dort kann man lesen, dass die Grundabgaben (Steuern) für das Jahr 2014 und 2015 erhöht wurden.

Das Betrifft alle Bürger, denn die Grundsteuer wird in der Miete weitergereicht.

Was soll ich davon halten?
Da kann doch die Frau Merkel erzählen, was sie will.

Görsch