Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Volker Henning am 08. Mai 2009
6413 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Steuerflucht

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin!
Warum fallen Sie unserem Finanzminister Peer Steinbrück in den Rücken, wenn er die Steueroasen und die Steuerhinterzieher, die ihr Geld ins ausland schaffen um in Deutschland keine Steuern zu zahlen, öffentlich und kräftig anprangert. Jeder der falsch parkt muß Bußgeld zahlen, diejenigen, die ihr Geld in Steueroasen parken dürfen nicht genannt werden und die Oasen ebenso nicht?
Als Bundeskanzlerin haben sie doch auch die Verpflichtung unredlichkeiten zu unterbinden, oder nicht?
Mit vorzüglicher Hochachtung, Volker Henning