Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Norbert Mischke am 06. März 2008
7865 Leser · 0 Kommentare

Innenpolitik

Steuerreform - Steuergerechtigkeit

Wäre die jetzige Affäre nicht vermeidbar gewesen, wenn in der BRD ein transparentes, einfaches, gerechteres Steuersystem existent wäre?
Kein normaler Bürger, ja selbst Experten (Steuerberater, Finanzbeamte usw.) kennen sich umfassend im deutschen Steuerrecht, wie auch in anderen Rechtsgebieten (Sozialvers.Recht usw.)
Verschiedene ernstgemeinte und m.E. realisierbare Reformen des Steuerrechts wurden von namhaften Persönlichkeiten (Prof,Kirchhoff, Friedr, Merz u.a.) vorgeschlagen und sind leider über den Vorschlag hinaus nicht ansatzweise diskutiert und auf Machbarkeit geprüft worden.
M.E. ist es höchste Zeit, daß von Seiten der Regierung und der großen Koalition Anstrengungen eingeleitet werden, eine Steuerreform, die Privilegien beseitigt, Steuergerechtigkeit herzustellen versucht und das Steuerrecht für die Bürger transparent macht.
Ich würde mir wünschen, daß diese große Aufgabe von der ´Großen Koalition´ noch angegangen wird; eine so breite Mehrheit wird wohl bei den kommenden Wahlen kaum noch einmal erreichbar sein. Wenn es gelänge, käme das dem Image beider Parteien der ´Großen Koalition´ zugute.