Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Alois Fuchs am 19. März 2012
5461 Leser · 0 Kommentare

Außenpolitik

Syrien und Embargo

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Durch das Embargo über den Irak während der Zeit Saddam Hisseins wurde nicht die irakische Regierung gestraft, sondern die armen Leute bis an die Grenze des Existensminimums.
Ein Embargo ist also ein schlechtes Kampfmittel.
Umgekehrt sollte man den Flüchtlingen des Bürgerkriegs - viele Christe haben vom Irak her in Syrien Unterschlupf gefunden - großzügig helfen, evtl auch befristet in Deutschland.
Ägypten zeigt hier einen richtigen Weg, indem es den Unterdrückten die Möglichkeit gibt, über ihre Heimat zu berichten und die Verbrechen Assads anzuzeigen.

Mit freundlichen Grüßen
Alois Fuchs.