Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Karsten Wittig am 18. März 2016
2236 Leser · 3 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Target2

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
Ich möchte Ihnen eine Frage stellen und hoffe auf ehrliche Antwort.
Ich lese gerade ein Buch in dem es nicht um Geschichten oder Märchen geht. Der Titel lautet "Der Crasch ist die Lösung".
Ist es war das es durch Target2 mittlerweile dazu gekommen ist das unsere Bundesbank mittlerweile über 500 Mrd. € verloren hat bzw. ziemlich sicher nicht wieder bekommt. Wann wollten Sie und die übrigen Politiker Ihrem deutschen Volk eigentlich die Enteignung und Zwangsabgaben mitteilen damit diese verdammte Bankenpolitik erneut gerettet wird. Ist das wirklich soziale Marktwirtschaft wenn Gewinne der Banken privatisiert werden, Verluste aber siehe Vergangenheit sozialisiert werden indem der Bürger wieder zur Kasse gebeten wird (natürlich nur durch Steuermittel) um dieses Bankenmonster zu füttern.
Bin gespannt ob ich auf diese Frage überhaupt Antwort bekomme. Sie und alle anderen Politiker werden nur wieder Vertrauen Ihrer Bürger bekommen wenn Ehrlichkeit wieder die Normalität wird.
Mit freundlichen Grüßen
Karsten Wittig
Wenn also Bundesregierung und Bundesbank die Zukunft der deutschen Bürger und deren Kinder und Kindeskinder gleichgültig ist, dann müssen sie so weitermachen wie bisher. Der ultimative „Rettungsversuch“ mittels ESM muss fast zwangsläufig in den politischen und wirtschaftlichen Abgrund Deutschlands führen. Und deshalb ist der Ausspruch des englischen Außenminister William Hague völlig richtig, der bemerkte:
„Es war Wahnwitz, dieses System zu schaffen. Jahrhundertelang wird man darüber als eine Art Denkmal kollektiver Dummheit schreiben.“

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 18. März 2016
    1.

    Ich glaube , Politiker und Ehrlichkeit , schließen sich aus !

  2. Autor Christian Adrion
    am 18. März 2016
    2.

    Schon die alten Römer sagten: Nach uns die Sintflut!

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.