Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Werner Buhne am 08. Februar 2016
2627 Leser · 3 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Tötet uns etwa der 500 Euro-Schein??!

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
Barzahlungen über 5000 € sollen verboten werden und der 500 Euro-Schein abgeschafft. So berichten es die Medien über Pläne Ihres Finanzministers, b.z.w. der EZB. Damit soll geholfen werden, schlimme Taten von Terroristen zu verhindern.
Wie durch solche Einschränkungen unseres Lebens nun Terrorismus verhindert werden soll, das erschließt sich mir eigentlich nun überhaupt nicht. Aber der, der so argumentiert, der bezweckt, dass es keine Zahlungsmoeglichkeiten für Bürger mehr geben soll - außer ganz geringen -, welche dieser Staat, diese Europäische Gemeinschaft nicht vollständig kontrolliert.
Seit Menschengedenken, schon lange überhaupt vor der Entstehung von staatlichen Gebilden, war es die Freiheit des Menschen unkontrolliert in Tauschbeziehungen zu seinen Mitmenschen zu treten, zu kaufen und zu tauschen, oder andere zu beschenken oder zu belohnen. In Ihrer politischen Wirkungs-Periode nun sollen derartige historische Konstanten aber verändert werden!?
[Frage:] Können Sie bitte einmal erklären, welche wichtigen Effekte etwa zur Vernichtung des Terrorismus erzielt werden sollen - dadurch dass zwei 500 Euro-Scheine durch fünf 200 Euro-Scheine ersetzt werden und alle unsere größeren privaten Zahlungen und Anschaffungen kontrolliert?!!

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 08. Februar 2016
    1.

    Mehrfach habe ich in Nachrichten gehört , das diese Terroristen , Namenslose Bankkarten nutzen , ähnlich der Telefonkarten !
    Und bei manchen Banken , ein inoffizieller Bereich besteht und genutzt wird !
    Sollte das kommen , dann nicht aus diesem Grund !
    Was kommt nach 5000 , 100 , kein Bargeld , nur Karte ? Damit der Staat weiß , was ich für Bücher lese , oder Zeitungen ?

  2. Autor Erhard Jakob
    am 10. Februar 2016
    2.

    Die Kriminalität mit der Abschaffung von 500 Euro Scheinen
    und die Barzahlung auf 5 TEUR zu begrenzen, Herr
    zu werden, ist doch blanker Unsinn.
    .
    Kein Unsinn wäre es, Straftaten aufzuklären und
    die Straftäter angemessen, zu bestrafen.
    .
    Steuerhinterziehung und andere Straftaten mit
    Bewährung oder Geldbußen zu bestrafen,
    ist doch regelrecht eine Aufforderung
    diese Straftaten, zu begehen.

  3. Autor Rosi Mörch
    am 11. Februar 2016
    3.

    Es geht doch nur um Kontrolle der Bürger. Seit Jahren müssen die Banken doch Kontrollmitteilungen ans Finanzamt schicken. Das mit dem Bargeld ist jetzt doch nur die Aufstockung der Kontrolle.

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.