Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Michael Schneider am 08. Dezember 2016
1909 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

U_Bahn Angriff auf junge Frau!

Ich habe jeden Menschen gern, egal woher er kommt:
Ich habe die letzten Monate viel von Übergriffen an Frauen durch Migranten mitbekommen. Mein Puls kommt nicht mehr zur Ruhe wenn ich Ihre Lobeshymen höre. Nachrichten werden zensiert und die Polizei bekommt einen Maulkorb verpasst.
Wo leben wir? Wer unsere Gastfreundschaft nicht akzeptiert muss sofort abgeschoben werden. Bei Kleinigkeiten gibt's die gelbe Karte, dann sofort die rote Karte! Warum müssen wir dieses Verhalten unserer netten Migranten akzeptieren? Ich habe eine Tochter, sind Ihnen unsere Kinder und Frauen egal?! Meine Tochter geht nicht mehr alleine zum Bus. Polizisten müssen sich anspucken lassen! Das sind keine Geschichten, sondern wahre Berichte von Freunden die im öffentlichen Dienst tätig sind. Der Übergriff in der Berliner U-Bahn ist der absolute Hammer, sofort abschieben!
Fühlen Sie nicht wie ein normaler Bürger, in den schönen Wohngebieten ist man von der Realität weit weg und sicher!
Sie haben eine Mitschuld für diese Übergriffe! Wundern Sie sich nicht, wenn die Betroffen und Angehörigen sich wehren.
Wir haben Migranten mit 100 Vorstrafen, wollen Sie alle auf den Arm nehmen?! Sorry meine Verzweiflung und Emotionen kochen über. Wir fühlen uns in Deutschland nicht mehr sicher, mein zu Hause.
Wichtig, dass sich alle Gäste bei uns sicher fühlen können und unsere Werte missachten können. Gelacht wir über Deutschland. Gehen Sie mal ins Netz.
Schönen Abend

Ein Bürger der seinen Teil dazu beiträgt, damit der Laden läuft!

Mit freundlichen Grüßen

M.Schneider

Ich kann Ihr Verhalten nicht akzeptieren.