Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor C. Berlinghof am 18. Februar 2018
3322 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Übermut der türkischen Regierung

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen und hoffe auf eine direkte Antwort.
Bezugnehmend auf die neuen Entgleisungen der türkischen Regierung auf der Münchner Sicherheitskonferenz kann es wohl ja nicht sein, dass ein deutscher Politiker in Deutschland aufgrund der türkischen Regierung unter Polizeischutz genommen werden muss. Wo sind wir hier eigentlich und wollen Sie Frau Bundeskanzlerin, dass Deutschland weiter eine Geisel der Türkei ist? Deniz Yuecel ist frei, aber nun provoziert die Türkei weiter. Meiner Meinung nach hätte hier die türkische Delegation sofort des Landes verwiesen werden müssen. Ich bitte um Ihre Meinung dazu und wie die Bundesregierung hier mit der neuen, alten Situation umgehen will.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 19. Februar 2018
    1.

    Das sehe ich auch so...
    Und ich möchte wissen ob die Bundesregierung einen Deal abgeschlossen hat...
    Heute morgen meldeten die Nachrichten das die Türken ... wohl vermelden das Deutschland und die Türkei zusammen Panzer bauen ...

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.