Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ralf Heuer am 19. Oktober 2015
3335 Leser · 10 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Übernehmen Sie die Verantwortung ???

Ein schwer Verletzter junger deutscher, total unbeteiligter Mann, niedergestochen von einem jungen Asylbewerber, nachdem dieser schon einen weiteren Asylbewerber ermordet hat. Dies wird nicht die letzte Tat bleiben ! Stellen sie sich jetzt auch hin und sagen wie bei der Kölner OB Kandidatin das ist ein Angriff auf uns alle oder wird das jetzt klein gehalten und vor allen würde mich interessieren wie sie den kleinen Bürger vor so etwas schützen wollen ?

Kommentare (10)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 19. Oktober 2015
    1.

    Ralf, leider sind normale Bürger nicht medienträchtig.....

  2. Autor Wolfgang Mücke
    am 20. Oktober 2015
    2.

    Werte Fr. Steffens,
    es geht bei solchen Fragen immer um politische Verantwortung und nicht um persönliche Schuld.
    Fr. Merkel geht in der Flüchtlingspolitik einen Sonderweg und dafür trägt sie die Verantwortung. Viele Deutsche sind ihr euphorisch gefolgt, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Jetzt sollen die anderen EU-Staaten auch diesen Sonderweg gehen oder die Türkei soll uns entlasten. Das wird schwierig.
    Hr. Seehofer hat gesagt, Fr. Merkel habe den Korken aus der Flasche gezogen und jetzt weiß sie nicht, wie sie ihn wieder auf die Flasche bekommt. Das beschreibt es sehr schön.
    Warum haben beispielsweise Frankreich und Großbritannien kein Problem mit Obergrenzen und massenhafter Zuwanderung? Was machen die anders, dass sie die Zuwanderung begrenzen können? Was macht die Bundesregierung falsch?

  3. Autor Rosi Mörch
    am 21. Oktober 2015
    3.

    Genau auf den Punkt gebracht, Wolfgang,
    zum Beitrag von Frau Steffens:
    "Die Handlungsweise eines ganzen Volkes"??? "Die Flüchtlinge sind kein rein deutsches Problem - sie werden nur zu unserem gemacht"??? Frau Merkel hat sie zu unserem gemacht - nichts mehr und nichts weniger. Menschlichkeit und menschliche Werte wird dieses Volk in Zukunft eine ganze Menge brauchen - seitens der Einwanderer und Flüchtlinge.

  4. Autor Christian Adrion
    am 22. Oktober 2015
    4.

    Sehr guter Beitrag! Danke Herr Heuer!
    Deutsche interessieren in diesem Land schon lange nicht mehr. Es ist die Schande dieser Zeit.

  5. Autor Erhard Jakob
    am 22. Oktober 2015
    5.

    Gern würde ich zu einer Demo gehen, welche sich
    für eine Schließung der Grenzen einsetzt.

    Nicht gern möchte ich zu einer Pegida-
    Demo unter Bachmann gehen.

    Wenn die Demo von Seehofer, der Gewerkschaft
    und mittigen Politikern angemeldet würde,
    würde ich mit laufen und diesbezüglich
    Gesicht zeigen.

  6. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.