Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor R. Heydel am 29. Dezember 2014
3612 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Ukraine

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin - bitte machen Sie uns allen und der ganzen Welt das schoenste Weihnachtsgeschenk und machen der Ukraine, den EU Mitgliedern und den NATO Mitgliedern unmissverstaendlich klar, dass es keine NATO Mitgliedschaft der Ukraine geben wird. Das waere das SCHLIMMSTE, was uns jetzt passieren koennte und zudem waere es total unnoetig und contraproduktiv in der jetzigen Situation, wo die Lage der Ukariane insgesamt noch ueberhaupt nicht klarliegt. Mit den besten Gruessen und Wuenschen fuer ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes 2015. Rolf H. Heydel