Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Mario Alsleben am 16. Oktober 2017
1964 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Umbenennung Ministerium NRW

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel

Armin Laschet, nun was soll ich sagen?
Bis zu dem Zeitpunkt, als die Geschichte mit dem merkwürdigen benoten der Klausuren an der Uni Aachen geschah, ist er mir gar nicht sonderlich aufgefallen. Lieg wohl auch daran das er nicht meiner Partei angehört.
Die Angelegenheit mit der Notenvergabe kann man ja noch als Unfall bezeichnen! Ist ja nun auch schon zwei Jahre her.
Was er sich aber jetzt als Ministerpräsident meines schönen, aber armen Bundeslandes geleistet hat, geht ja gar nicht!
Wie kommt es, dass das umbenennen zweier Ministerien so einfach geht. Hinterfragt das niemand? Ist da keiner der sagt: „Laschet, das kannste nicht machen, das Volk wird empört sein“!
Zur Erinnerung, aus „Finanzministerium“ wird „Ministerium der Finanzen“ und das „Justizministerium“ heißt dann „Ministerium der Justiz“!!! Kosten: ca. 26000Euro.
Da frag ich mich doch, gibt es in NRW nicht andere Baustellen, denen es mehr Aufmerksamkeit bedarf?
Kann man diesen Unsinn noch aufhalten? Wenn ja, bitte Frau Merkel, tun Sie es!

Mit freundlichem Gruß

Mario Alsleben

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Roland Meder
    am 16. Oktober 2017
    1.

    Mario, da kann man sich wirklich nur an den Kopf greifen!

  2. Autor Roland Meder
    am 17. Oktober 2017
    2.

    Mario, da muss man sich nochmals an den Kopf greifen. 7 Leute finden diesen teuren Schildbürgerstreich auch noch gut. Haben die eigentlich verstanden, dass dieser Unsinn mit unserem Geld geschieht.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.