Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Kay Söndgen am 04. September 2009
27808 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

Umschulung für Arbeitslose mit abgeschlossener Berufsausbildung

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

vor einigen Wochen wurde in den Nachrichten verbreitet das die Bundesregierung viel Geld für die Verbesserung der Pflege von alten Menschen bereitstellt.
Gleichzeitig würden auf diesem Weg auch viele neue Arbeitsplätze geschaffen.
Da ich selber in meinem gelernten Beruf seit 2002 keine aussicht auf eine Festanstellung mehr habe & in jungen jahren den Zivildienst in der individuellen Schwerbehinderten Betreuung geleistet habe lag es für mich dann nah bei der Job Agentur für Arbeit nach einer Umschulung im Bereich der Altenpflege zu fragen.
Um so erstaunter war ich dann als mir dort dann eröffnet wurde ich habe ja schon eine abgeschlossene Berufsausbildung und daher wäre eine Umschulung zu diesem Zeitpunkt für mich nicht möglich.
Eine Möglichkeit müsse erst geprüft werden ,aber ich könne ja statt dessen erst einmal ein halbes jahr für 1€ beim DRK im Bereich der Altenpflege arbeiten.
Natürlich habe ich dem auch zugestimmt und dort noch mehr leute getroffen denen es auch so geht.
Dananch kann ich vorrausichtlich als Pflege Hilfskraft arbeiten, dies werde ich allerdings nicht machen, den mit 38 Jahren verh. & 2 Kindern bis zur Rente als Hilfsarbeiter zu arbeiten, ist nicht das was ich mir für mein leben vorstelle, daher mache ich nochmal eine ganz normal Ausbildung in diesem Bereich.
Ich habe 2 Fragen in diesem zusammenhang.
Frage 1 wäre, warum Menschen die offensichtlich Arbeiten möchten und sich noch dazu auch einen Bereich suchen der vom Bund gefördert wird, keine Umschulung bekommen können wenn Sie schon einen Beruf haben.
Frage 2 wäre, ob es Ihrer Meinung nach wirklich die Pflegesituation in Deutschland wesentlich verbessert, wenn man Menschen in 6 Monaten zu Hilfsarbeitern ausbildet und diese dann in die Altenheime schickt und Sie dort dann wie ausgelernte Kräfte arbeiten lässt.
Ich glaube und Hoffe das es weit von der Idee des Bundes die Pflegesituation in Deutschland zu verbessern vorbei geht und würde mir wünschen das es bei der Umsetzung solcher guten Ideen mehr geprüft wird wie solche Ideen bzw. Maßnamen umgesetzt werden.

Alles liebe für Sie die Welt und Mutter Natur
Kay Söndgen