Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor P. Gellings am 30. Mai 2008
10799 Leser · 0 Kommentare

Umwelt und Tierschutz

Umweltschutz, es ist Zeit

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel

Ich bin freier Erfinder und Maschinenbaukonstrukteur.

Ich habe viele gewichtige Erfindungen in Sachen Umweltschutz
gemacht und eine zum Patent angemeldet ( Schiffsantrieb, schnell, sicher und der Umweltfreundlichsten Fortbewegung im Wasser die es je gegeben hat, deutlich effektiver als andere Schiffsantriebe )
Warum werde ich in meinem Bemühen nicht unterstützt, der Natur zu helfen und Arbeitsplätze zu schaffen?
Die 5 Ministerien, denen ich schon geschrieben habe blocken auf eine lächerliche und fachlich nicht begründete Art ab.

Muss man denn mit einem teuren Auto vorfahren um gehört zu werden, auch mit einem Fahrrad kann man zur geistigen Elite gehören.
Wenn Sie auf INSTI verweisen, kann ich nur Negativ darauf antworten!
Wir sind in diesem Land nicht nur Händler, wir haben extrem viele fähige Köpfe die nicht jeden Tag mit Kosten/Nutzungsrechnungen hantieren, dazu gehören natürlich auch freie Erfinder.
Ich bin Erfinder und verkaufe das Produkt meines Gehirns in Lizenz oder als Ganzes, aber ich werde außer Prototypen nichts herstellen.

Ich könnte viele Menschenleben in der Schifffahrt retten, durch ein neues Rettungssystem welches ich aber aus Kostengründen nicht anmelden kann, aber ich werde ignoriert!

Jetzt brauche ich dringend Unterstützung für einen 2.sehr wichtigen Prototypen aber niemand ist gewillt mir zu helfen, obwohl es um eine lächerliche Summe geht, die aber meine Finanzen übersteigt.
Kann diese Regierung wirklich nur noch in Millionen oder Milliarden rechnen und alles was nur ein paar tausend Euro kostet ist suspekt !
Kann man nicht endlich aufhören, sein Heil ausschließlich in der Industrie zu suchen.

Muss ich Sie daran erinnern, wieviele hunderte Ideen im Ausland umgesetzt wurden, die in Deutschland erfunden worden sind, z.B. Suse, etc. Warum machen anderen Länder immer das Geld mit deutschen Erfindungen, fragen Sie sich das mal!!
Die Belastung für einen Erfinder kann manchmal ungeheuerlich sein und trotzdem gibt ein echter Erfinder nicht auf, trotz miesem Equipment . Aber wird er durch die Gesellschaft für sein Engagement hilfreich unterstützt, die ja später den Nutzen aus dem vielen Elend und Verletzungen und durcharbeiteten Nächten zieht?
Nirgends ist es so schwer für Erfinder wie in Deutschland.
Die Anmeldungen beim Patentamt ist nicht gleich die Menge der tatsächlichen Erfindungen, viele melden erst gar nicht an, weil es zu lange dauert oder aus sonstigen Gründen.
Ein Minister wie Herrn Gabriel, den ich früher sehr geschätzt habe, steht offenbar nicht zu dem, was er im Fernsehen von sich gibt.
Sein Bürgerbüro leistet beim Abblocken ganze Arbeit!

Und was wird jetzt aus mir, soll ich wirklich ins Ausland gehen und die vielen Arbeitsplätze mitnehmen.

Denken Sie an Ihr Umweltversprechen, wollen Sie das nicht einlösen, und wenn ja , wie?
Ich sehe noch nicht viel, was die Natur besänftigen könnte!
Die Autos sind doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
Auch wenn viele nicht an die Erderwärmung glauben, sollte man nicht aus reinem Überlebensinstinkt Vorsorge treffen!
Meine Meinung: es wird aus bestimmten Gründen schlimmer als die Experten sagen, ich habe meine eigenen Erkenntnisse das zu vermuten.

Außerdem gibt es noch ganz andere Möglichkeiten Sprit zu sparen, oder Energie zu erzeugen, vielleicht fragt mich mal jemand?

Hochachtungsvoll Peter Laurent Gellings

Sollte jemand der verehrten Leser Kontakt mit mir aufnehmen wollen,peterlaurentgellings@googlemail.com