Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Holger Körner am 08. September 2016
2653 Leser · 0 Kommentare

Gesundheit

Und wieder...der Himmel über Deutschland

Hallo Frau Dr. Merkel,

vor kurzem schrieb ich Ihnen den unten stehenden Beitrag. Doch sehe ich mich heute wieder veranlasst Ihnen zu schreiben, da das Phämomen der "Kondensstreifen" wieder auftrat - unter den gleichen Gegebenheiten.
Bei einer Internetrecherche stieß ich auf das Stichwort "Chemtrails" - ist dem so?

was ist los am Himmel über Deutschland?
Als ich heute in Früh aus dem Haus trat, war der Himmel strahlend blau. Deshalb fielen auch sofort die markaten "Kondensstreifen" auf, die sich in Mustern am Himmel zeigten. Da Flugzeuge KEINE kilometerlangen Streifen hinterlassen, blieb ich stehen, um zu beobachten. Innerhalb weniger Minuten zeigten sich bis zu 6-7 Flugzeuge am Himmel, die alle diese Streifen hinter sich herzogen. Bei zwei Maschinen war der Streifen wesentlich kürzer, wobei es sich hier wahrscheinlich um reguläre Flüge handelte. Bei den anderen, wie geschrieben kilometerlang....und sie haben gewendet!!
Kein Flugzeug im Deutschen Luftraum wendet, ohne erheblichen Grund! Nun, nach etwa 30 Minuten sind die Streifen zu einer sich schließenden Wolkendecke "zerfasert", welche den Himmel milchig-weiß erscheinen lassen. Nun meine Frage: Wird über Deutschland das sogenannte HAARP-Projekt ausgeführt? Wenn ja, warum?

Im Jahr 2010 wurde Ihnen bereits eine ähnliche Frage gestellt. Doch bitte beantworten Sie meine Frage nicht genau mit dem gleichen Inhalt, wie damals, sondern vielleicht mit ein wenig mehr Recherche im Hintergrund.

Viele Grüße
Holger Körner