Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Silvia Hernadiova am 11. Oktober 2016
2629 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Unsere Zukunft

Guten Tag Frau Merkel,

gerne möchte imich mit folgender Herzensangelegenheit an Sie wenden.

Durch meine Sport trainieren wir in Schulturnhallen. Der Zustand ist katastrophal. Die Sanitäranlagen sind überaltert, unhygienisch und es gibt meistens keine Seife zum Händewaschen.

Meine LehrerinFreundinnen klagen über die gleichen Zustände, viel Stoff, viele Kinder, zu wenig Personal, keine Unterstützung, sind total überfordert und krank.
Soll so unsere Zukunft, also unsere Kinder in unserem Land aufwachsen??? Das frage iSie, als Mensch.

Izahle still und gehorsam meine Steuern so wie die anderen! Aber wenn idazu gezwungen werde zusätzliche Abgabe zu leisten(KEINE Steuer) für Leistung die inicht in Anspruch nehme, ist es unfair. Ich besitze kein TV, informiere mich auch sonst nicht über das nat.u.internat. Geschehen, da mich das in meiner Entwicklung 0 weiter bringt. Gegenteil, es blockiert in der Entfaltung. Nicht dass inicht zahlen kann, ikann es aber nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, einem Sportmoderator der sowieso schon sehr viel Geld verdient hat noch mehr zuzuspielen. Oder sonstige horrenden Gehälter mitzufinanzieren während unsere Kinder in solchen schrecklichen Umständen ihre Zeit verbringen müssen.

Ispende die monatliche summe an die bedürftigen Schulen, und unterstütze finanziell nicht die, die schon viel haben. Das sagt mein Gewissen denn meine Werte sind Menschlichkeit, Familie, Demokratie, Frieden, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Diese Werte zu wahren oder zu beschützen ist nur möglich wenn wir alle in diese Richtung schauen.

Ibitte Sie vom ganzen Herzen in sich zu gehen und bin auf Ihre Antwort sehr gespannt.

LG Silvia Hernadiova

:(ps.musste viel kürzen wg. 250 Wörter: (

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Felizitas Stückemann
    am 11. Oktober 2016
    1.

    Also: Wenn Sie hier schreiben können, besitzen Sie einen Computer.
    Mit diesem Computer können Sie ebenso TV-Sendungen empfangen.
    Jeder Haushalt zahlt diese TV Gebühren. So auch Ihr Haushalt.
    Dass Turnhallen und Schulen bei uns, besonders im Westen, nicht
    gut in Schuss sind, ist wirklich sehr schlimm. Ich möchte jetzt nicht
    erwähnen, dass vor Bezug einer Turnhalle durch Flüchtlinge die
    Halle, in einem Fall auch das Dach, dann repariert wurde.. aber,
    man kann verstehen, wenn dann der Frust aufkommt.
    Das sollte sich wirklich ändern.

  2. Autor Silvia Hernadiova
    am 19. Oktober 2016
    2.

    klar habe ich einen Laptop aber wieso sollte ich meine wertvolle Zeit mit TV-Sendungen verschwenden??? Für mich ist das TV-Programm schon lange nur noch eine Ablenkung vom eigenen Leben und unter uns gesagt, eine Volksverbölung ;-). Mein Leben ist aufregend genug. Zu der Nachrichtenerstattung: Die meisten Nachrichten sind negativ, Halbwahrheiten, schlucken nur viel Zeit, haben nichts mit meinen Zielen zu tun und unterliegen auch nicht meinem Einfluss. Also wieso auch hier meine Zeit verschwenden? Wenn es eine Zwangsgebühr für YouTube gäbe, würde ich sie ohne ein Wort zahlen, denn diese Plattform hat mir sehr geholfen in meinem Leben glücklicher und erfolgreicher zu sein. Es ist schon schlimm genug, dass ich in meiner Wohneinheit dazu gezwungen werde das Kabelfernsehen mitzufinanzieren obwohl ich gar keins besitze. Aber die Zwangsgebühr GEZ auch noch durch einen Staatsvertrag zu stützen ist in meinen Augen reiner Lobbyismus. Ich denke, dass viele Menschen meine Meinung teilen und sich darum gegen den Zwang währen. Wundern Sie sich???

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.