Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Wolfgang Forth am 07. September 2015
2594 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Unterbringung der Flüchtlinge

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich habe einen Vorschlag zur Unterbringung der Asylsuchenden.

Da in der Bundesrepublik diverse Bundeswehrkasernen leer stehen, aber von der Infrastruktur noch voll intakt sind, sollten diese aus meiner Sicht für die Asylsuchenden auch genutzt werden.
Ich sehe auch in meiner Region, dass Flüchtlinge z.B. in Turnhallen untergebracht werden und nicht all zuweit entfernt eine kürzlich stillgelegte Kaserne vorhanden ist.
Es wäre klug diese Kapazitäten zu nutzen, da die Areale auch ausreichend Schutz für Übergriffe bieten würden.
Ich würde mich freuen, wenn über den Vorschlag nachgedacht wird und die öffentliche Einrichtungen wie Turnhallen der Bevölkerung wieder zur zweckmäßigen Nutzung zur Verfügung stehen.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Forth

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Wolfgang Mücke
    am 07. September 2015
    1.

    Das erinnert mich an eine nicht so alte Geschichte. Da wurde die Nutzung einer Kaserne abgelehnt, weil sie zu weit vom nächsten Ort entfernt sei, weil sie zu nahe an der Autobahn läge und weil man dort kein Putzpersonal bereit stellen könnte. Solange noch Soldaten in der Kaserne lebten, haben diese Punkte nicht gestört.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.