Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Mario Fritzsche am 19. Oktober 2015
2339 Leser · 1 Kommentar

Innenpolitik

Verantwortung der Regierung

Sehr geehrte Damen und Herren,

welche Möglichkeiten gibt es, Willkür und Schikane durch Justiz und Polizei aufklären und ahnden zu lassen?
Besonders, wenn die Ermittlungsorgane auf Länderebene kein Interesse an einer Klärung zeigen.
Übernimmt die Kanzlerin als Staatsoberhaupt auch die Verantwortung für Menschenrechtsverletzungen in Deutschland?
Weiß die Kanzlerin überhaupt was in Deutschland überaupt so los ist, oder wird sie nur vom Presseamt oder Mitarbeitern mit geschönten Informationen versorgt?
Standardlösungen, wie Anzeige oder zum Staatsanwalt sind rein theoretischer Natur und unrealistisch. Für realistische Lösungen wie ein engagierter Mitarbeiter vom Generalbundesanwalt fehlen mir die Beziehungen und das Kleingeld.
Muss ich mich also weiterhin der Schikane aussetzen oder kann ich mich zur Not mit allen Mitteln zur Wehr setzen?

Ich bedanke mich für die Beantwortung dieser Fragen
mit freundlichen Grüßen
M. Fritzsche

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 19. Oktober 2015
    1.

    Mario, ich kann mit ihrem Artikel nicht viel anfangen.....zu wenig information

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.