Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Kurt Gyurcsik am 05. August 2013
6234 Leser · 4 Kommentare

Familienpolitik

Verharmlosung

Sehr geehrte Frau Merkel ,
Sind die Jugendämter die heimliche Macht hier in der Bundesrepublick ?
Mitarbeiter der Jugendämter reißen Kinder aus intakten Familien. Es wird zugelassen, dass Kinder mit schweren Neuorleptikas "vollgepumpt " werden, um jeglichen Widerstand zu brechen. In Einrichtungen mißhandelt , werden nun diese Kinder ins Ausland verbracht. Kommen die wieder ?
Erwachsene Behinderte , werden gezwungen mit Kindergarten Kinder zu spielen.Manche Kinder werden ab dem 7. Lebensjahr einfach nicht mehr geschult. Kindern wird der Kontakt zu Ihrer Familie unterbunden.
Diese Angaben sind uns zu Hunderten vorgetragen worden.
Nur - von Mitarbeitern der Jugendämter und Einrichtungen wird dies alles verharmlost und zum größten Teil als Phantasie der Eltern angesehen, Von den Kindern ganz zu schweigen.??? Das soll gesetzeskonform sein ?
Wir bitten Sie ,ohne lange Bundestagsdebatte hier zum Wohl der Kinder zu handeln, diese von Ihren Qualen zu erlösen.
Die Kinder, Eltern, Geschwister, Oma und Opa werden es Ihnen danken.
Ich hoffe, dass dieser Brief sie auch erreicht, und nicht irgendwo in der Presse hängen bleibt und eine 0815 Antwort ankommt.
mit freundlichen Grüßen
Netzwerk in facebook mit allen Personen, Vereinen, Initiativen und Medien, www.kaktus-city.de

Kurt Gyurcsik

Kommentare (4)Schließen

  1. Autor nicole merten-panitz
    am 07. August 2013
    1.

    Ich darf leider nur Kommentare abgeben die neutal genug sind, um niemanden anzugreifen auch wenn es den Tatsachen entspricht !

  2. Autor Erhard Jakob
    am 08. August 2013
    2.

    Die Jugendämter haben doch gar keinen Grund,
    gesunde Kinder aus gesunden Familien
    heraus zu holen.
    .
    Gesunde Kinder bzw. Familien kommen
    doch gar nicht mit dieser Behörde
    in Berührung.
    .
    Sicher gibt es Nachbarn, welche Familien
    bei Jugendämtern anzeigen und das
    Jugendamt tätig werden muss.
    .
    Sicher gibt es hier auch
    Fehlentscheidungen.
    .
    Andererseits wird die gleiche Behörde
    angegriffen, weil sie untätig war und
    Kinder zu Tode gekommen sind.
    .
    Die Behörde wird somit von
    beiden Seiten kritisiert.
    .
    Wenn Sie Tatsachenbehauptungen äussern
    und die behauptete Tatsache auch
    beweisen können, dann dürfen
    Sie auch solche Kommentare
    abgeben.

    Es geht immer um die Offenlegung
    des Beweises.
    .
    Nicole, ich kann hier auch nicht behaupten, dass
    Sie 1.000,00 Euro gestohlen haben. Aber, wenn
    ich den diesbezüglichen Beweis offen legen
    kann, dann kann ich das schon behaupten.

  3. Autor nicole merten-panitz
    am 10. August 2013
    3.

    Lieber Herr Erhard Jacob,

    wenn man eine Ahnung hat ,um was es geht, sollte man sich doch ganz geschlossen halten.

    Ich habe von Tatsachen geschrieben die ich auch belegen kann, aber die man in der Öffentlichkeit nicht zeigen möchte. Das würde ja Aufklärung bedeuten.

    Aber seinen sie ruhig weiterhin ein *braver*, gutgläubiger Bürger, der meint sich in Dinge einbringen zu müssen von denen er keine Ahnung hat.
    Es kommt der Tag an dem sie nochmal an diesen Text denken werden und ihr Verstand ihnen sagen wird : da war doch was dran.

  4. Autor Michaela Zerr
    am 10. August 2013
    4.

    @Herr Jakob
    Und ob Jugendämter Gründe haben, Kinder aus intakten Familien zu nehmen. Gerade noch recht junge Kinder sind beliebt und Kinder, die noch nicht verhaltensauffällig sind. Alle anderen sind kaum unterzubringen. Aus eigener beruflicher Erfahrung weiß ich, dass die Ämter sk arbeiten. Also bitte geben Sie nur solche "Wahrheiten" wieder, die auch welche sind!
    Danke!

  5. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.