Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Monika Dedic am 16. Oktober 2017
2020 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Visum zum Familiennachzug bzw. zum Heiraten

Mein Sohn Deutsch seit Geburt. Vater aus Bosnien, eingebürgert. Ich 100% Deutsch.
Mein Sohn möchte ein Mädchen aus Bosnien heiraten.
Warum braucht das Mädchen ein Visum zum Heiraten bzw. zum Familiennachzug??
Ein EU Bürger der in Deutschland lebt und aus Bosnien heiratet braucht die komplizierte Prozedur nicht, auch keinen A 1 Sprachkurs wird nicht benötigt.
Können Sie mir das erklären???
Warum werden und Deutschen solche Behördengänge auferstünden??
Man braucht viel zu viele Papiere, braucht Termin in der Botschaft in Sarajevo und muss dort hinreisen.
Alles ist mit Kosten verbunden.
Weiter geht es dann mit der Annerkennung des Berufsabschlusses in unserem Fall Krankenschwester, eine einzige Behördenlauferei!!!
Wir sind aus Straubing, dass n Landshut wenn man heiratet ist das angeblich nicht so. Warum ist das so??

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 21. Oktober 2017
    1.

    Bosnien gehört nicht zur EU
    auch nicht zum Schengenraum !

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.