Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Uwe Patzek am 03. März 2010
5175 Leser · 0 Kommentare

Soziales

volle Erwerbsminderung.

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
ich beziehe volle Erwerbsunfähigkeitsrente. Bin 60 Geboren und muss mit einer geringen Rente auskommen. Zu DDR zeiten hatten wir nur einen zusatz mit FZR. Ich bin auf Grund der Erwerbsunfähikeit nicht mehr in der lage eine zusatzversicherung zur Altersrente zu machen.Bin gezwungen eine Rentenkürzung hinzunehmen und dies auf Dauer. Altersrente werde ich nicht erreichen,somit werde ich abgestraft. Sollte da nicht einmal darüber nachgedacht werden das Erwerbunfähige bis geburtsjahre 61 von der Abschlagszahlung aus genommen werden?
Wäre es nicht sinnvoller die Gelder die Sie in andere Länder transverieren für die eigene Bevölkerung verwenden? Arbeitnehmer können jedes Jahr um mehr Lohn Streiken, dies können die kleinen Rentner nicht.
Meine Empfehlung für die ganze Bundesregierung, gehen Sie unter die Bevölkerung speziel zu denen die am untersten rand leben müssen.

Mit freundlichen Grüßen
Uwe Patzek