Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Rolf Kaschuba am 06. September 2016
2332 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Wahldisaster der Witz des Jahrhunderts

Sehr geehrte Frau Kanzlerin
Wenn ich die Erklärungen und Kommentare sowie die Darstellung von den derzeitig etablierten Parteien auf mich wirken lasse was die Abwanderung zur AFD anbelangt , so frage ich mich wie Volksfremd Sie handeln ? Sind Sie die Kanzlerin des Deutschen Volkes ... oder ist Ihnen der Rest der Welt wichtiger ? Sind das Ihre Entscheidungen ? Oder werden Sie von unseren Siegermächten dirigiert ? ( kein Friedensvertrag )
Nicht alleine die Flüchtlingspolitik ist für Ihr Debakel verantwortlich , es ist auch nicht Ihr alleiniges stures beharren Ihrer Richtung , es betrifft alle derzeitigen Parteien , die an den Belangen der größten Wählerschaft vorbei gehen , sie für dumm und ungebildet halten und unter dem Deckmantel " Demokratie " einfach übergehen ( Beispiel Titip für Bürger geheim , unverständliche Absprachen mit Schurkenstaaten , Kürzung sozialer Gelder für Deutsche Staatsbürger etc. die Liste wäre unendlich ) Belange großer Prozentzahlen versuchen zu ignorieren nur um Ihre eigenen Interessen und Vorstellungen durch zu setzen !!!
Ist das Demokratie ???
Wie auch immer ... wenn Sie und Ihre ganzen Helfers Helfer sowie der Rest der etablierten Parteien glauben auf Dauer das Deutsche Volk übergehen zu können brauchen Sie sich nicht über eine Abstrafung zu wundern ....
Ich würde mir wünschen dass Sie und alle Verantwortlichen sich einmal Gedanken darüber machten , für wen Sie da sein sollten , wer Sie gewählt hat , und wer Sie allesamt mit den abgeführten Steuern eigentlich bezahlt ....

Es grüßt Sie Hochachtungsvoll
Kaschuba Rolf