Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Erhard Jakob am 24. Oktober 2008
13231 Leser · 2 Kommentare

Innenpolitik

Wahrheit und Lüge

Sehr geehrte Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel,

mehr als ein Dutzend über alle Zweifel erhabene Persönlichkeiten beschuldigen ziemlich direkt, dass der Richter Herr Weber vom AG Riesa ein Verhandlungsprotokoll gefälscht
und Ihr Parteifreund und vormaliger Justizminister von Sachsen und Kandidat für das Präsidentenamt von Deutschland, MdL Herr Steffen Heitmann, im Rahmen seiner Amtsführung eine gefälschte Urkunde für richtig beschieden haben soll.

Beweis: Siehe Verfahrensakte 3 C 0311/95 Amtsgericht Bautzen.

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel, ich möchte Sie höflichst fragen, ob Sie sich dafür einsetzen wollen, dass mit den Mitteln und Methoden von Recht und Gesetz aufgeklärt wird, ob sich gegenwärtig gefälschte Gerichtsprotokolle im internationalen
Rechtsverkehr befinden oder nicht?

Ist dieses Problem Ihrer Regierung bekannt? Handelt es sich um einen Einzelfall,
oder gibt es noch andere Betroffene?

Ich weiß nicht, ob Sie überhaupt hierzu Stellung nehmen können. Aber allein Ihre Kenntnisnahme würde mir schon sehr helfen.

Mit freundlichen Grüßen

ErhardJakob

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 08. September 2015
    1.

    Lest am Sonnabend, den 12. September 2015
    die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG!

  2. Autor Erhard Jakob
    am 13. September 2015
    2.

    Bitte lest hierzu auch den Beitrag mit
    der Registriernummer: 62 951.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.