Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Werner Buhne am 10. Mai 2016
2059 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Waldbrand-Prophylaxe statt Verspargelung unserer Landschaft

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
gewaltige Waldbrände auf der Welt verbrennen Bio-Masse in immensem Ausmaß ohne energetischen Nutzen für den Menschen. Lediglich zusätzliche Aufwärmung der Erdatmosphäre und unkontrollierte Luftschadstoff-Emission sind hier das Resultat.

Auf der anderen Seite ist es aber aeußerst fraglich, ob in der Gesamtbilanz unser weiterer Windkraft-Ausbau zum Klimaschutz überhaupt etwas positiv beitragen kann - lediglich die Kostenbelastungen in den Bilanzen unserer Haushalte durch diesen sind unübersehbar.

Würden wir daher stattdessen preisgünstige Verbrennungsenergie-Kraftwerke - für Biomasse oder auch fossile Energie - erstellen und einen Teil des dadurch eingesparten Geldes für eine wirksame weltweite Eindämmung der Waldbrand-Epidemien verwenden, könnten wir - genauer seriöser Berechnungen vorbehaltlich - den Klimaschutz in Wirklichkeit verbessern.

Ein einfacher Schritt wäre dabei - beispielsweise - die Einrichtung einer mächtigen Flotte von Löschflugzeugen, die international operierend jeweils unverzüglich zum Einsatz kommen sollte. Für Eurasien (auch plus Afrika) müsste das recht simpel funktionieren.

Würde es Ihnen nicht sehr gut zu Gesicht stehen, eine solche - internationale - Initiative einzuleiten?? Und was können Sie für Berechnungen erstellen (lassen) bezüglich der Belastungseffekte durch die zunehmenden Waldbrände?