Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ralf Salzmann am 08. August 2016
2687 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Wann?

Sehr geehrte Frau Merkel,

wie lange dauert es Ihrer Ansicht nach bis das Multikulturelle Projekt umgesetzt ist und der Anteil der Menschen in Deutschland mit Migrationshintergrund 50% erreicht hat? Wann also bin ich eine Minderheit in meinem eigenen Land?

Mag sein das ich die Sache auf den Punkt bringe, mag sein das ich daneben liege, aber sollte es in einer Demokratie bei einer so weitreichenden Frage wie der unbegrenzten Einwanderung, nicht einen Volksentscheid geben?

Bitte verstehen Sie diese Fragen nicht falsch, sie sind nicht polemisch gemeint - ich bin einfach nur fassungslos!

Was ist Ihr Beweggrund? Warum tun Sie uns das an?

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Salzmann

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Klaus Fink
    am 16. August 2016
    1.

    Für diejenigen, denen der Erhalt der Identität unseres Landes nicht gleichgültig ist, hat die Fragestellung durchaus seine Berechtigung. Derzeit sieht es laut Statistischem Bundesamt so aus: "Jeder fünfte Einwohner Deutschlands hat einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, lebten im vergangenen Jahr 16,4 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland - so viele wie noch nie. Der Anteil an der Gesamtbevölkerung stieg um drei Prozent auf 20,3 Prozent. Die Mehrheit der Bürger mit Migrationshintergrund hatte einen deutschen Pass (56 Prozent)." In den USA wird laut einer Medienmitteilung in diesem Jahr der Prozentsatz der - weißen - "Urbevölkerung" noch unter 50 % fallen. Wenn man Deutschland und seine Wertgrundsätze - ohne Deutschtümelei und Rassismus - erhalten will, ist Zuwanderung auch wegen der geringeren Reproduktion nur noch begrenzt möglich. Daher wäre ein Einwanderungsgesetz nach dem Vorbild der USA oder Kanada schnellstmöglich erforderlich.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.