Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Daniel Fleischer am 20. April 2009
6563 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

Wann entmachtet Deutschland die Gewerkschaften?

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

in der derzeitigen Diskussion um die Weltwirtschaftskrise und die Auswüchse bei Managergehältern und Massenentlassungen wird immer wieder vergessen, wie erfolgreich die Marktwirtschaft und das freie Unternehmertum Arbeitsplätze schaffen.

Ist die Krise nicht eine Chance, überkomme Strukturen über Bord zu werfen? Dabei denke ich in ersten Linie an Dinge wie die Verhandlung von Löhnen für ganze Branchen durch Gewerkschaften, die dadurch eine Insider-Outsider-Gesellschaft schaffen. Wer einmal bei einem Großkonzern drin ist, ist faktisch unkündbar und partizipiert an einem Gehaltsniveau, welche für Menschen außerhalb dieser Strukturen sehr schwer zu erreichen ist.
Gleichzeit ergibt es eine enorm geringe Fluktuation und Wechselbereitschaft, da sich Menschen (egal, ob sie glücklich ihrem Job sind oder nicht) an ihren Job klammern und die damit verbundene soziale Absicherung.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Fleischer