Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Lydia Berninger am 23. März 2016
2402 Leser · 3 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Warum?

Frau Merkel sie sind eine Mächtige Frau, warum machen sie nich mit dem Wahnsinn in Europa Schluss? Flüchtlingen helfen ja gerne, aber es ist Wahnsinn was los ist überall nur noch Terror, wieviel sind unregestriert nach Deutschland gekommen machen Sie bitte endlich Schluss sie können das! Die meisten Flüchtlinge sagen wir haben uns mehr von Germany vorgestellt, die meisten sind nicht zufrieden! Viele Freunde von mir sagen das kann nicht sein das man noch die Augen verschließt!!! Bitte das deutsche volk will das so nicht, die Abschläge kommen immer mehr, und es wird in Deutschland auch kommen! Das ist kein Leben mehr in Angst wenn man wo hingeht! Bitte machen Sie Schluss damit sie können das dann werden halt Grenzen alle zu gemacht werden wir deutschen wollen nicht in ständiger Angst leben schauen sie auch mal auf ihr voll und nicht nur auf andere hier leben auch noch Familien ich sehe schon das es noch schlimmer wird gehen sie raus fragen Sie Bürger das muss ein Ende finden

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Wolfgang Mücke
    am 17. April 2016
    1.

    In unserem Grundgesetz steht, dass jemand, der aus einem Land der EU einreist, kein Asylrecht hat. Das ist bei über 90% der Flüchtlinge der Fall. In der UN-Flüchtlingskonvention steht, dass seinen Flüchtlingsstatus verliert, wer aus einem Flüchtlingslager des UNHCR weiter reist. Auch das ist bei vielen hier ankommenden "Flüchtlingen" der Fall. Die Kanzlerin geht mit ihrem "humanitären Imperativ" weit über das GG und die Flüchtlingskonvention hinaus. Hat sie dafür eine demokratische Legitimation, wenn sie ohne Zustimmung des Bundestages, des Bundesrates und ohne Zustimmung der Europäischen Rates handelt? Heute steht sie zumindest in Europa ziemlich isoliert da. Die "europäischen Lösungen" sind so schwammig, dass jedes Land etwas anderes darunter verstehen kann.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.