Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Werner Stahl am 11. Dezember 2015
2562 Leser · 3 Kommentare

Innenpolitik

Warum bekommt ein deutscher jugendlicher zwischen 18 und 25 vom jobcenter kein Geld

Jugendliche in diesem Alter müssen auch leben und man darf sich nicht wundern, wenn diese Jugendlichen sich von der Politik abwenden oder gar NPD. AfG oder die Linken wählen.

Freundliche Grüße

Werner Stahl seit 60 Jahren CDU Wähler

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Christian Adrion
    am 11. Dezember 2015
    1.

    Weil er deutsch ist!

  2. Autor Ralf Schumann
    am 11. Dezember 2015
    2.

    Jeder hier rechtmäßig Lebende, der erwerbsfähig ist, hat bei nachgewiesener Hilfebedürftigkeit Anspruch auf Hartz 4.

    Vermutlich haben Sie ein größeres Vermögen oder ausreichend Einkommen um Ihren Sohn miternähren zu können. Warum macht er keine Ausbildung oder geht arbeiten?

  3. Autor Julian R.
    am 22. Dezember 2015
    3.

    Wer sich als Wutbürger in den Rechtextremen Untergrund auch Pegida flüchtet oder dort wohlfühlt, dem ist nicht mehr zu helfen. Der muss früher echt irgendwo gelitten haben in Erziehung oder Umgebung, ich bin linksorientiert doch mit der Partei links oder Grüne kann man nix anfangen (Parteien mit rechtextremen Hintergrund sowieso nicht), es gibt zwar gute Grundsätze aber es scheitert an kleinen Dingen, die für mich wichtig sind. Geld gibt's aber nicht genug, ist klar das Sozialleistungen und Mindestlöhne nicht für Party, Porsche und Haus mit Garten reichen. Deswegen Studieren ja alle, weil wenn man im 1sten Lehrjahr Vollzeit arbeitet und 400€ am Monatsende hat und Der gleichaltrige Nachbar studiert, bekommt in etwa soviel BAföG und ist halb 2 daheim und holt noch was beim Nebenjob raus. Und bekommt nach 3-4 Jahren dann einen 3000€ Job, während der der seine Ausbildung macht nach Abschluss höchstens 2000€ kriegt. Diese Probleme werden auch die Rechtsgerichteten Parteien nicht lösen können, sie ziehen nur den Ganzen Hass der unzufriedenen Bürger auf Ihre Seite und dann ??? Gruppenbildung, Angst, Schrecken, und Gleichgültigkeit und der Mensch wird wieder dumm, von oben geleitet und sagt zu allem ja und Amen in der Hoffnung, das es besser wird als mit Demokratie.

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.