Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor C. Teichert am 06. Oktober 2016
2081 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

warum wird DE zum Dienstleister

Nach vielen Jahren klingt in meinen Ohr immer noch die Meinung eines Schweizer Wirtschaftswissenschaftlers. Er sagte: "Deutschland wird zum Dienstleisterland". Ich dachte er spinnt und woher er es wissen will.
Frau Merkel wer bestimmt so etwas ?
Wie kann ein Land mit der besten Produktionsqualität zum Dienstleister werden ?
Dienstleistung bedeutet Niedriglohn, an denen wenige Machthaber (=Arbeitgeber) einen Gewinn haben.
Aber genau so sieht es derzeit in Deutschland aus.
Immer mehr ausländische Firmen (viele aus USA) siedeln sich in DE an, zahlen Niedriglohn und geben Arbeitsverträge mit IHREN Vertragsbestimmungen. Zusätzlich sind sie häufig in DE Steuerbefreit.
WARUM ???
Sie berufen sich auf unsere Arbeitsrechte, ignorieren diese in der Praxis trotzdem und deutsche Gerichte urteilen machtlos im Sinn des Arbeitgebers.
Frau Merkel, sie betonen sehr gern die gesunkene Arbeitslosenzahl. Ein Erfolg den alle Menschen mit den Steuern tragen. Aber besonders diese Ehemaligen zahlen den Preis, trotz Berufstätigkeit.
Eine 6 Tagewoche mit 12 Std./Arbeitstag =72 Std. ist KEINE Seltenheit. Dagegen wird der Urlaub bzw. -/ Krankheitstag plötzlich laut Vertrag vergütet, mit 8 Std. und einer 5 Tagewoche. Ein zeitnaher Stundenausgleich oder Überstundenzuschlag wird immermehr zum Traum der Angestellten. Im Vertrag stehen 11,-€, gezahlt werden 9,36€ !!
Was ist auf diese Aussicht zu erwarten ? Ihr Steuersäckchen wird kleiner, das Land verarmt ? Bürger erleiden vermehrte Burnout's und Scheidungen? Schlüsselkinder ? Zumindest stehen sie bereits vermehrt unter fremder Betreuung (Ganztagsschule), aber nicht im Familienschoß.
Unsere Großeltern werden sich im Grab umdrehen, bei der Betrachtung wie ihr Wiederaufbau in wenigen Jahren vernichtet wurde. Gruß

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 06. Oktober 2016
    1.

    Leider sehe ich das genauso,
    wie C. Teichert.
    .
    Wir Deutsche können so nicht
    in Ehre und Würde leben
    und sterben.
    .
    Die Schere zwischen arm und reich
    ist viel zu sehr auseinander
    gegangen. Die BKin muss
    was tun. Nicht morgen
    sondern heut.
    .
    Schaut auch auf die Frage / den Beitrag
    *Würdigung* von A. Schnitzbauer!
    .
    1.557 Leser - 273 Stimmen (-21/+252) - 0 Kommentare.
    .
    Hier stimmt doch was nicht!?!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.