Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor D. Rüger am 10. Dezember 2015
1885 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Warum Zweierlei Maß - Zusatzversorgung

Können Sie mir die Frage beantworten, warum ich KEINE Anerkennung meiner Zusatzversorgung bekomme - Flucht aus der DDR Juni 1988 - obwohl ich alle Kriterien der Einbeziehung in das Versorgungssystem technische Intelligenz erfüllt habe (natürlich nur bis zum Juni 1988 - aber zuvor 5 Jahre Verfolgung in der DDR, anerkannt durch die Bundesrepublik) - wie sollte ich denn dann am sog. Stichtag noch in der DDR sein???
Die Stasi-Angehörigen und die NVA bekommen ihre Zusatzversorgung - für sie gilt kein Stichtag. Genau die, die uns in der DDR getreten, gedemütigt, verfolgt haben, die auf uns geschossen haben kriegen ihre Zusatzrenten. Ich nicht.

Wieso bekommt übrigens ein ehemaliger Angehöriger des staatlichen Gesundheitswesens der DDR seine AAÜG - auch wenn er zum Stichtag gar nicht mehr in der DDR war?
Das schreit zum Himmel - oder ist das die "Gleichheit vor dem Grundgesetz?".

Herzliche Grüße - ich hätte nicht gedacht, dass die Verfolgten der DDR jetzt wiederum die "Dummen" sind.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Julian R.
    am 22. Dezember 2015
    1.

    Sie müssen sich Gleichgesinnte suchen und dagegen vorgehen. Die Rentenkassen sind leer, weil alle nur noch Studieren und viele keine Steuern zahlen, weil die meisten schon zu viel verdienen. Die paar wenigen die da einzahlen reichen nicht aus und Leute wie Sie leiden wieder darunter, ich hab meine Versprochene Rente schon abgeschrieben, ich würde auch nicht einzahlen wenn ich die Wahl hätte. Bloß dies ist Gesetz deswegen würde ich dann auch darauf bestehen und nicht nachlassen und wenn das Gericht der letzte Ausweg ist.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.