Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Tom Dooley am 07. November 2007
3860 Leser · 4 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

Was für ein peinliches Land ist das geworden.....

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

hört man in diesem Land noch irgendwann einmal etwas positives?Die Benzinpreise steigen täglich,man kann trotz Job kaum noch leben und an allem sind immer nur die anderen schuld.Jetzt wird gesagt das der Haas beim Davis-Cup in Rußland vergiftet wurde und Deutschland deshalb verloren hat,früher haben immer nur die anderen gedopt.Wie peinlich wird das alles noch?Das gleiche was in der DDR als schlecht bezeichnet wurde wird jetzt schöngeredet,der Irrsinn von früher wird einfach durch Schwachsinn an anderer Stelle ersetzt.
Jeder fünfte Deutsche will auswandern,früher sagte man dazu er will flüchten.Und die Wessis denken immer noch sie sind besser und bezahlen uns den sogenannten Wirtschaftsaufschwung,Marshall-Plan läßt grüßen.Den hatte die DDR leider nicht,ganz im Gegenteil,die Russen nahmen noch alles mit was noch intakt war,und für alle Mißerfolge der BRD muß die DDR herhalten.Es ist ja mittlerweile auch bewiesen das es so schlimm um dieses Land nicht stand,aber auf Tote kann man ja alles schieben...
Wie soll das weitergehen?

Kommentare (4)Schließen

  1. Autor Alexander Heuer
    am 07. November 2007
    1.

    und worum gehts jetzt?

  2. Autor Tom Dooley
    Kommentar zu Kommentar 1 am 08. November 2007
    2.

    Das du das nicht begreifst ist klar,kennst es ja nicht anders.....

  3. Autor Marii Schmidt
    am 11. November 2007
    3.

    "Und die Wessis denken immer noch sie sind besser?"

    Ach herrjehchen, Tom Dooly, welch ein Wehwehchen! Darf ich mal nach konkreten Anhaltspunkten für diese These fragen? Mich würde natürlich im Unkehrfall auch sehr interessieren, weshalb sich die "Ossis" (ich mag ja diese Ausdruckweise Ossi/Wessi garnicht sondern versuche nur, mich Ihrem Jagon anzupassen) als Menschen 2. Klasse fühlen? Gibt es hierzu fundierte Kriterien oder wer hat Ihnen das eine ud das andere nur eingeredet?

    Hoffentlich erhalte ich im Vergleich zu Alexander H. eine qualifizierte Antwort.

    Viele Grüße aus dem Süden Deutschlands

  4. Autor Gerd Salewski
    am 19. November 2007
    4.

    Sieh doch mal wie großherzig die BRD war und ehemalige DDR ler gleich mit in ihre Politik integriert haben. Könnten diese Personen doch das auch „Positive“ Ihrer ehemaligen DDR entsprechend umsetzen, käme vielleicht auch was Sinnvolles für alle heraus.
    Wie schön, dass man denen heute auch die Rente gewährt, die nie mit einbezahlt haben. Wie viele Bürger sind denn schon in Urlaub gewesen um das nachzuholen was sie je versäumt haben?
    Frage mich nur von was und wie? Ich bin nicht neidisch, denn wir sind ja alles Deutsche und keine Ausländer. Doch komisch, dass wir jetzt das umgekehrte Verhältnis von früher bei uns erleben. Es ist doch sowieso traurig, dass man nach diesen Jahren immer noch von Ost und West spricht.

  5. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.