Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Per Wesner am 26. Mai 2014
5072 Leser · 7 Kommentare

Soziales

Was kosten uns die Pensionen der Beamten?

Frau Bundeskanzlerin Merkel,
in den Medien finde ich immer wieder Berichte mit der Überschrift "Beamtenpensionen kosten den Bund mehr als 465 Milliarden Euro". Ich frage Sie nun, stimmt diese Zahl und wenn ja, auf wie viele Pensionäre und Pensionärinnen wird diese horrende Summe verteilt?
Das es zwischen Renten und Pensionen einen nicht zu rechtfertigenden Unterschied gibt, kann keiner mehr leugnen. Und deshalb kann ich auch nicht verstehen warum dieses Thema nie im Bundestag angesprochen wird.

Mfg Per W.

Kommentare (7)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 26. Mai 2014
    1.

    Wenn die Pensionen der Beamten dem Steuerzahler
    465 Milliarden Euro kosten und die Beamten an-
    dererseits den Steuerzahler einen Nutzen
    von 470 Milliarden Euro bringen. Kommt
    doch immer noch ein plus von
    5 Milliarden Euro heraus.

  2. Autor Ralf Schumann
    Kommentar zu Kommentar 1 am 08. Juni 2014
    2.

    Das ist aber leider nicht so. Angestellte auf den gleichen Arbeitsplätzen verdienen mehrere Hundert Euro weniger (ausgezahlt). Der Bund spart jedoch den Anteil der Renten- und Arbeitslosenversicherung. Der Beamte übrigens auch.

  3. Autor Per Wesner
    am 04. Juli 2014
    3.

    Irgendwie seltsam, oder? Ich habe noch keine Antwort bekommen und finde hier auch keine. Dennoch wurde der Beitrag "archiviert" und die Abstimmung geschlossen. Will man das Thema nich beantworten?!? Es ist ja auch eine unglaubliche Summe, bedenkt man bspw. den Staatshaushalt von 2013, der sich gerade einmal auf 302 Milliarden € belief. Für Pensionen wird also noch weit mehr ausgegeben als für den ganzen Rest, das soll wohl keiner mitbekommen. Ein Zahlendreher ist hierbei ausgeschlossen, da man unter dem Thema "Beamtenpensionen kosten den Bund 465 Milliarden €" im Internet sehr viele Beiträge findet. Wenn dies also eine Tatsache ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Bundesregierung damit auseinandersetzen muss, das der Rest der Bevölkerung diese Überversorgung nicht mehr finanzieren will. Der gravierende Unterschied zwischen Renten und Pensionen ist eine Frechheit. Bald wird es so sein, das die Senioren auf Kreutzfahrschiffen nur noch Pensionäre sind, da Rentner sich sowas nicht mehr leisten können. Rentner werden mit dem Fahrrad oder zu Fuß ihre Einkäufe erledigen, während Pensionäre sich alle zwei, drei Jahre ein neues Auto und zwei Urlaube im Jahr leisten können. Ich würde nur zu gerne wissen, auf wie viele Pensionäre/innen diese gewaltige Summe verteilt wird, und wer dabei die Großabsahner sind!?!

  4. Autor Ralf Schumann
    Kommentar zu Kommentar 3 am 04. Juli 2014
    4.

    Diese Seite lesen hier überwiegend Beamte. Sie haben deshalb kein Interesse an einer Diskussion.
    Es werden übrigens nur die Beiträge der ersten drei Plätze beantwortet.

  5. Autor Erhard Jakob
    am 05. Juli 2014
    5.

    Per,
    wenn Sie noch keine Antwort bekommen haben,
    hängt das sicher damit zusammen, dass Ihr
    Beitrag/Frage nicht unter die Topp-Drei
    gekommen ist. Alle, die es nicht auf
    Platz 1, 2 oder 3 geschafft haben,
    bekommen keine Antwort.
    .
    Das ist nicht seltsam
    sondern ganz normal.

  6. Autor Erhard Jakob
    am 06. Juli 2014
    6.

    Gerechte Löhne, Renten und Pensionen werden
    wir wohl als eine Illusion abschreiben können.

  7. Autor Erhard Jakob
    am 07. Juli 2014
    7.

    Seit die Rente auf Initiative von Bismark eingeführt
    wurde, gibt es Stimmen, die rufen: *Ungerecht!*
    .
    Diese Rufer wird es aber noch
    in Tausend Jahren geben.

  8. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.