Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Anna Hansus am 31. Juli 2017
2683 Leser · 2 Kommentare

Wirtschaft

Was spricht gegen die Legalisierung von Cannabis?

...was spricht gegen die Legalisierung von Cannabis...
Der Titel ist selbsterklärend, gerne wüsste ich die ausschlaggebenden Argumente, um diese Sinnlosigkeit nachvollziehen zu können.

Warum würde das was in anderen Ländern bereits hervorragend funktioniert in Deutschland zum sozialen zusammenfall führen?
Besteht die Befürchtung zu entspannte Bundesbürger zu generieren, welche ihre Arbeit nicht mehr mit deutscher Tugend angeht?

Wir haben zu wenig Beamte im Dienst, wir zahlen zu viele Steuern und der Staat hat trotzdem zu wenig Geld, wir nehmen 100.000 flüchtige auf welche finanziert werden müssen... etc pp

Durch eine Entscheidung könnten diese Probleme über Nacht reduziert und sogar eingedämmt werden.

Die einzigen die von Ihrer Gesetzgebung profitieren sind die kriminellen Dealer, diese verkaufen a) scheiß b) an Kinder und c) wird zusätzlich die ein oder andere Synthetische Droge verkauft.

Was spricht nun dagegen?

Die vielen Cannabis Toten? Die ohne hin schon psychisch angeschlagenen? Brauchen wir wirklich Drogen und Alkohol um eine Psychische Störung zu entwickeln oder hilft es aus dem Leid? (Was natürlich nicht helfen soll, das muss mit professioneller Hilfe geheilt werden)

Cannabis hat den schlimmen Nebeneffekt Hunger und eine friedliche Grundeinstellung zu bekommen. Erschreckend.

Über Ihre Rückmeldung freue ich mich.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Christian Adrion
    am 02. August 2017
    1.

    Meinen Sie, die gegenwärtigen Zustände in diesem Land sind nur noch im Rausch zu ertragen? Ich halte nichts von Drogen jeder Art. Ich bin da mehr für Aufklärung. Wir brauchen nicht noch mehr Drogen, sondern weniger.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.