Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor V. Oberländer am 06. Juni 2012
5958 Leser · 2 Kommentare

Wirtschaft

Wasserstoffenergie

Wir sind eine Gruppe von Unternehmern und Wissenschaftlern und bitten Sie um Unterstützung und Hilfe bei der Finanzierung unseres Projektes bei der Umsetzung in Deutschland der Wasserstoff-Energie und Stromherstellung.
Die Tatsache ist, dass unsere Wissenschaftler eine neue Technologie entwickelt haben, um günstigen Wasserstoff und günstige Energie in unbegrenzten Mengen und dazu noch zu 100% umweltfreundlich zu produzieren.
Mit unserer Technologie und Ihrer finanzieller und politischer Unterstützung wäre Deutschland in der Lage, in den nächsten fünf Jahren zum Weltmarktführer bei der Herstellung von Wasserstoff, Stromerzeugung und Elektrofahrzeuge zu werden.
Außerdem können wir die einzigartige Ausrüstung zum Übergang der vorhandenen Kern- und Wärmekraftwerke zu den Wasserstoffkraftwerken mit minimalen Investitionen für die Firmeninhaber durchführen, und die Stromkosten werden mindestens 2 mal billiger als heute und die CO² Emission wird NULL sein.
Und natürlich das wichtigste ist, dass Deutschland absolut unabhängig von Kohlenwasserstoff-Lieferungen aus den anderen Ländern wird!
Deutschland ist gewohnt zu den weltweit führenden Ländern des technischen Fortschrittes zu sein , und die Wasserstoffenergie- ist die Energie des 21. Jahrhunderts, und es reicht nicht aus, durch technische und wirtschaftliche Gründe das zu sichern – man muss noch daran glauben!
Wir rechnen sehr auf Ihr Verständnis und Ihre Hilfe bei der Lösung der Finanzierungsfrage. Sie können sich mit unseren Entwürfen auf der Seite unter http://aveuropa.net bekannt machen. Wir sind auch bereit, einen sehr detaillierten Business-Plan für 5 Jahre und einer Investition von 500 Millionen Euro zur Kenntnisnahme zu gewähren.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Viktor Grasmück
    am 12. Juni 2012
    1.

    Die Kraftwerke die den Wasserstoff, als Brennstoff verwenden werden, produzieren saubere Energie, und in dieser Hinsicht ist die Gewinnung des globalen Energiemarktes realistisch. Nach dem Unfall im Jahr 1986 in Tchernobyl und besonders im Kernkraftwerk Fukushima in Japan verzichten viele Länder auf die Kernenergie. Dies führt zum Anstieg der Strompreise in Europa, und nicht zuletzt die steigenden Kosten für Gas und Kohle beeinflussen die Steigerung der Strompreise, weil die das wichtigste Brennstoff für Kraftwerke sind. Steigerung der Gaspreise ruft ein Anreiz für noch eine stärkere Nutzung der Kohle, als Brennstoff hervor, was natürlich die Kosten der letzteren erhöht. Experten der UBS stellten fest, dass das Niveau der Energiepreise im Großhandel in Europa vor allem durch die Kraftwerke, bei denen die Herstellung die teuerste ist, bestimmt wird. In Folge von dem Anstieg der Strompreise profitieren jene europäischen Energieunternehmen, die am wenigstem von fossilen Brennstoffen abhängig sind, so wie Electricité de France, Fortum und British Energy Group. Der Anstieg der Strompreise in Europa hängt auch von immer höherer Nachfrage, seitens der Verbraucher, ab. Laut der Prognose der Internationalen Energieagentur (IEA) wird der Energieverbrauch in der Welt, zum Jahre 2030, um 55% wachsen.
    Deshalb die Anwendung dieser innovativen Technologie wird allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland, schließlich auch der Europäischen Gemeinschaft, zu Gute kommen. Das ist auch ökologisch sehr sinnvoll, weil die Verbrennung keine CO2 produziert und auch unser Ziel ist es als das Land mit dem kleinsten CO2 Ausstoß in der Welt auf Platz 1 zu stehen.

    Mit freundlichen Grüßen

  2. Autor Dennis Heine
    am 01. Juli 2012
    2.

    hey,
    Probieren Sie's mal bei http://www.kickstarter.com/

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.