Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Günter Klug am 11. Juli 2008
10576 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Weltwirtschaftskrise / Energiekrise

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
meine Frage:

Wird die Energiekrise zum Auslöser für eine Weltwirtschaftskrise?
Energie wird immer teurer und damit ein Problem für viele klein und mittelständigen Unternehmen, aber auch für den Privatverbraucher.
Gerade die Schwellenländer benötigen Unmengen an Energie und kaufen daher alles auf, was am Markt erhältlich ist und bewirken dadurch den hohen Preisanstieg.
Erhöhte Energiekosten bedeuten aber auch Verteuerung der Rohstoffe und der Produktion und somit der Wirtschaftgüter auf dem Weltmarkt.
Wie kann hier der Weltmarkt besser gesteuert werden, müssen wir Rohstoffe rationieren oder weiterhin den Ausverkauf hinnehmen?

MfG
G Klug