Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Cina Noor am 24. September 2010
5721 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

Werde ich eine Arbeitsstelle bekommen?

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich hätte gerne von Ihnen gewusst, ob man mit 49-Jahre zu alt ist:
- um in der Gesellschaft teilzuhaben?
- um in der Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen?
- d. h., um zu arbeiten?
Ich bin 49 Jahre alt, Wirtschaftsinformatiker, Systemingenieur (mit mehreren Jahren Berufserfahrung) und zertifiziert mit „SAP Business Intelligence BI (keine Praxis-Erfahrung)“. Vor allem, ich arbeite sehr gerne und habe große Einsatzbereitschaft. Und ich sehe meine Perspektive im Bereich SAP BI.
Ich bräuchte wegen meiner Berufserfahrung und –qualifikation nicht lange Weiterbildung oder Einarbeitung, wenn ich eingestellt werden würde.
Ich bin seit 01.10.2008 arbeitsuchend, ich komme mir wie ein nutzloses Objekt vor und weiss auch nicht mehr, wie es weitergehen soll, da ich auch finanziell ruiniert bin.
- Werde ich eine Arbeitsstelle bekommen?
Vielleicht wissen Sie es, um mir ein Rat zu geben.
Ich hoffe auf baldige Antwort von Ihnen und verbleibe.

Mit freundlichen Grüßen