Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Monika Besançon am 30. Januar 2018
1427 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Werden Sie Verantwortung für die Verschuldung der Länder Europs übernehmen ?

Warum ändern Sie nicht die staatswirtschaftliche Vorgangsweise, und zwar Schulden zulassen anstelle "Gürtel enger schnallen"?Wir sparen, auf Kosten anderer europäischer Länder, indem wir sie zwingen, sich für unsere Güter zu verschulden, damit wir mehr und billiger exportieren können, was nur die Unternehmer entlastet, aber dafür sorgt, dass Löhne sinken, Arbeitslosigkeit ständig generiert wird, Wohlstand allgemein sinkt und damit Kaufkraft? Falls wir sowohl gute Löhne für alle Arbeit wie soziale Gerechtigkeit in Europa wollen und nicht Gewinn auf andere Länder Kosten, sollten Sie dies nachdrücklich berücksichtigen, wenn Sie politisch für die Menschen einstehen: https://youtu.be/9bDWhBCi_AY Professor Flossbeck erklärt dies sehr konkret, falls Sie unabhängig von Herr Schäuble Fakten benötigen. Wir tragen als Staat Verantwortung, sowohl für das Wohlergehen unserer Bevölkerung sowie für Europa. Das eine beinhaltet das andere so paradox es klingt. Ändern die, die die politische Verantwortung haben nichts, werden sich die anderen Länder dies zu Recht nicht mehr gefallen lassen. Muss es erst zu kriegerischen Auseinandersetzungen kommen, weil Deutschland in Europa Bedingungen setzt, die unerfüllbar sind? Oder werden Sie, wenn denn die anderen Länder auch sparen unsere Löhne noch mehr herabsetzen, damit noch mehr Inflation entsteht , noch mehr Arbeitslose generiert werden, noch mehr Menschen über immer weniger Geld verfügen? Oder handeln Sie im Sinne einer Zeitenwende und geben zu , dass der bisherige Kurs nur die Bilanz geschönt hat, aber in breiten Teilen Deutschlands und Europas Verarmung und Aggressionspotential geschürt hat, und dass Sie nun wirklich für einen Wohlstand aller handeln, indem Staatsverschuldung absolut als normaler Wirtschaftsfaktor gesehen wird?