Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor gary Ramm am 14. September 2015
3100 Leser · 1 Kommentar

Außenpolitik

Wie bekomme ich den Korken wieder auf die Flasche?

Sie kennen den Zauberlehrling. - Hier aber gibt es eine relativ einfache Lösung: Nutzen Sie unsere und Ihre Macht in Brüssel, indem Sie endlich mit Ihrer Faust auf den europäischen Tisch schlagen und präsentieren Sie sich als eiserne Lady. Zwingen Sie jetzt oder nie alle Staaten der Union Flüchtlinge aufzunehmen, weil sonst der Geldhahn zugedreht wird oder Strafgelder fällig werden!. - Deutschland unter "Ihrer Führung" wird das jetzt gelingen!
Wir sind so stark und genießen jetzt sehr großes Ansehen in der ganzen Welt,- wenn nicht jetzt ,wann dann? - Nun ein sehr wichtiger Punkt. Sie schlagen mehrere Fliegen mit einer Klappe: Die Kritik in unserem Lande wird verstummen! - Die absolute Mehrheit bleibt gesichert! - Friedensnobelpreis !
In diesem Sinne und mit herzlichen Grüßen
Gary Ramm
Bin auf eine Antwort sehr gespannt und ob die Kanzlerin den Brief überhaupt mal aud den Tisch bekommt.?

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 28. September 2015
    1.

    Gary,

    den *Zauberlehrling* kennen sicher nicht nur Sie, die Bundeskanzlerin und auch ich. Wir wissen somit, dass der Meister sich wieder mal weg-
    begeben hat und der Lehrling versucht, mit "Zauberkräften"
    und Wasser das Haus zusäubern.

    Das Haus ist schon lange mit Wasser überschwämt bzw. abgesoffen.
    Wer soll den jetzt noch den gebrochenen Damm reparieren bzw.
    den Korken wieder auf die Flasche bekommen?
    Der Meister ist nicht da.

    Wenn Sie jetzt die Bundeskanzlerin in die Rolle
    des >Meisters< hinein drängen wollen,
    wird das wohl schief gehen.

    Sie ist nicht die Meisterin sondern nur
    die Auszubildende beim Meister.

    Oder andres gesagt:
    Die Politiker sind doch nur die verlängerte
    Hände der Geld- und somit tatsächlich
    Machthabenden.

    Das Asyl-Problem kann man nur lösen, wenn
    man die Armut in den Herkunftsländern
    beseitigt bzw. verringert.

    Doch dass würde bedeuten, dass die Reichen
    nicht mit der gleichen Geschwindigkeit
    reicher werden, wie gewohnt.

    Und das wollen die Reichen natürlich nicht.
    Und deshalb wird der Flüchtlingsstrom
    nicht abreißen. Ganz im Gegenteil.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.