Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Philipp Weschke am 08. Januar 2016
2583 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

wie kam es zu der Entscheidung über die Einreise der Flüchtlinge aus Ungarn nach Deutschland Anfang Dezember?

Werte Frau Bundeskanzlerin,

ich würde gerne wissen wie es zu Ihrer Entscheidung Anfang September 2015 kam, die Flüchtlinge die an der ungarisch österreichischen Grenze festsaßen uneingeschränkt durch Österreich nach Deutschland einreisen zu lassen.
Hatten Sie das aus rein emotionalen Gründen getan? Warum haben Sie sich vor! dieser Entscheidung nicht mit den anderen wichtigen europäischen Staatchefs wie zB. Österreich und Frankreich über verteilte Aufnahmekontingente geeinigt? Sie hätten ja zB. sagen können, wenn Österreich 50% aufnimmt nehmen wir die andern 50%. Oder gleich Verteilungsquoten verhandeln vor der unkontrollierten Einreise sämtlicher Flüchtlinge nach Deutschland. Auch in dieser zeitlich schwierigen Situation damals wäre es immer noch möglich gewesen zum Telefon zu greifen und zB. mit Österreich/ Frankreich, Niederlande etc. zu verhandeln und erst dann zu entscheiden.
Warum haben Sie nicht außerdem in der öffentlich klar und deutlich gesagt, dass es sich um eine einmalige Aktion handelt?
Warum war Ihnen als Bundeskanzlerin nicht klar, dass Sie sich die Verhandlungsmöglichkeiten gegenüber anderen europäischen Staaten auch Flüchtlinge aufzunehmen beschneiden, wenn Sie in der Sache einfach im Alleingang aus dem Bauch heraus entscheiden?
Außerdem müsste doch klar gewesen sein, dass auf dem Balkan bis nach Griechenland noch hundertausende unterwegs waren, die wenn Sie die Grenze öffnen natürlich auch noch kommen würden. Man kann ja dann nicht einfach wieder zumachen.
Auf diese Fragen wüsste ich zu gern einige Antworten. Vielen Dank

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 08. Januar 2016
    1.

    Das war der größte Fehler ! Nicht zu sagen das es eine einmalige Aktion war !
    Flüchtlinge sprechen von * Einladung * Frau Merkel hat uns eingeladen !

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.